Veranstaltungen


Badekur und fürstliche Wellness-Musik

Cappella Confluentes auf Barockinstrumenten

 graupner600

 

Zum Abschluss des Festivals präsentieren der Geschichtsverein Bad Ems und das Barockensemble Cappella Confluentes eine Wiederentdeckung aus dem 18. Jahrhundert. Die Musikwissenschaftlerin Dr. Beate Sorg, die einen Einführungsvortrag halten wird, stieß bei ihren Recherchen über den Komponisten Christoph Graupner auf die Kantate "Stille, mein liebster Fürst schläft noch“, die offenbar zu einer Badekur seines Arbeitgebers, des Landgrafen von Hessen-Darmstadt, in Bad Ems aufgeführt wurde. Graupner, ein Zeitgenosse Bachs und Telemanns, galt damals als einer der bedeutendsten Komponisten in Deutschland, wurde jedoch nach seinem Tod vergessen.  Cappella Confluentes wird die Kantate mit Ouverturensuiten ergänzen, die ebenso zur fürstlichen Kur erklungen sein könnten. 

Zum Abschluss darf sich das Publikum auf ein Feuerwerk freuen.

 

Christoph Graupner, ein Zeitgenosse von Bach und Telemann, galt im 18. Jahrhundert als einer der bedeutendsten Komponisten in Deutschland. Obwohl er beinahe anstelle von Bach Thomaskantor in Leipzig geworden wäre, wirkte er mehr als 50 Jahre als Hofkapellmeister der Landgrafen zu Hessen-Darmstadt. Er schrieb Opern und zahlreiche Instrumentalwerke, vor allem aber Kirchenmusik. Etwa 1450 Kantaten sind erhalten. Wie viele andere Komponisten des Barock geriet Graupner nach seinem Tod in Vergessenheit. Erst seit wenigen Jahren wird er von Musikern und Musikwissenschaftlern wieder entdeckt, und seine Musik wird zunehmend aufgeführt und geschätzt. 

 

Die Literatur- und Musikwissenschaftlerin Dr. Beate Sorg wurde in Nastätten geboren und ist seit ihrer Kindheit mit Bad Ems verbunden. Bei ihren Forschungen über den Darmstädter Hofkapellmeister Chris­toph Graupner stieß sie auf eine höfische Kantate, die offensichtlich eine Badekur des Landgrafen Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt in Bad Ems zum Anlass hatte.

 

In Kooperation mit dem Geschichtsverein Bad Ems.

www.cappellaconfluentes.com

www.geschichtsverein-badems.de

 

 

Eintritt 18 €

Samstag, 14. Oktober 2017 | 20:00 Uhr

BAD EMS | Häckers Grand Hotel

In Kürze...

Keine Termine